Ich werde hier noch weiterhin Beispiele der Lärmveranstaltungen über uns einstellen.

Den Lärm bitte mit Kopfhörern anhören. Wegen der authentischen Wahrnehmung. Mit den quäkenden PC-Lautsprechern klingt es nicht so,
wie es sich wirklich anhört.

Warum darf ein 9Jähriger sich eigentlich nicht ohne Mama-Begleitung draußen vergnügen? Haufenweise sieht man hier die Jungs radfahren und miteinander spielen. Draußen. Ohne Helicopter-Mamas.

Wenn sie die 6- und den 9Jährigen mal von der Leine lassen will, chauffiert sie sie weg. Von hier. Es wirkt, als wolle sie die Kontaktaufnahme zu anderen Kindern hier in der Umgebung vermeiden. Warum?
Elite-Niveau zum Umgang mit Villenbesitzern haben sie und ihr Gatte weiß Gott nicht. Daher dürften ihre Kinder auch in Grünwald oder Bogenhausen nicht willkommen sein. So sehr sie das auch möchte und einen Fußballverein dort ausgesucht hat. So extrem behäbig (wegen der Körperfülle) wie sich ihr Sohn fortbewegt, spielt er schon lange nicht mehr Fußball. Das zum Prinzesschen erzogene Fräulein mit der hysterisch überdrehten Stimme ist zum Ballettunterricht viel zu Ackergaul-mäßig. Nichts darf man im Ballett von den Sprüngen h ö r e n. Leichtigkeit und Eleganz ist gefordert. Das fehlt ganz und gar. Bei diesem Mädchen.
Wäre es nicht besser, diese Kinder einfach nur draußen toben und sich bewegen zu lassen?

Skateboardfahren in der Wohnung am Sonntag, 15.9.19
Zur Ballerina völlig ungeeignet,
würde ich sagen. Zu trampelig.
Rollerfahren 22.9.19. Der Vermieter sollte sich seine Wände und Türstöcke mal ansehen!
Herrlich, wie geschmiert die Türen ins Schloss knallen.
Kann man sogar mehrmals machen. Klingt gut.
Eine heftige Schikane. 30.9.19.
Einen Artikel zu schreiben,
musste ich knicken.
Die grauenvoll hysterische
Kreischstimme des
Prinzesschens bohrt sich
wie eine heiße Nadel ins Gehirn.
Eine kurze Fortsetzung desselben Tages. Wenn diese "Kinder" im Haus sind, steigt unser Stress-Pegel - und sicher auch der Cholesterin-Wert. Diese Energie muss irgendwann mal raus ...
Es dürfte zwar langweilen, da
ständig dasselbe Geeiere von den kognitiv unterbelichteten Blagen zu hören ist, aber ich muss unserem Anwalt die Häufigkeit und Intensität belegen. Das funktioniert eben am besten mit einer Website.
Diese Version ist besonders fein. Sie springen zur Schikane direkt über unserem Arbeitszimmer, um mich maximal stören zu können.
Hier fordert der Sohn seine Schwester auf, zu springen! Bei Minute 1.12 bis 1.13.
Das ist natürlich keine Schikane!
Schlagworte Kinderlärm Jugendamt Mutter ueberfordert Nachbarn meckern wegen Kindern trampelnde Kinder schlechte Erziehung Rücksichtslosigkeit Lärm macht krank Psychologie des Lärms Kinderlärm im Mehrfamilienhaus hyperaktive Kinder Kinder dürfen Lärm in Mietwohnungen machen was tun bei Lärmbelastung durch Nachbarn Nachbarn schikanieren Provokationen durch Nachbarn Herzprobleme durch Lärm im Mehrfamilienhaus München München-Giesing Wohnungsmangel München-Untergiesing Stadtviertel München hohe Mieten in München Sprachstörungen bei Kindern Logopäden mein Kind spricht zu schnell und hastig Kind spricht ohne Punkt und Komma ADS ADHS Nachbarn beschweren sich ständig über zu laute Kinder was dürfen Kinder in Mietwohnungen was Kinder dürfen hängt vom Alter ab Gerichtsurteile zu Kinderlärm Schlichtung durch Mediator ist bindend Anwalt zu Kinderlärm